Im Sommer 2021 soll das neue Theater von Globe Berlin erbaut werden, schon jetzt gibt es Open-Air-Vorstellungen und Musik auf dem Gelände zu erleben. Wir freuen uns, exklusiver Ticketpartner dieses leidenschaftlichen Projekts zu sein.

Bevor im nächsten Sommer ein neues Shakespeare Theater am Österreichpark in Berlin-Charlottenburg entstehen soll, bietet die zweite Prolog-Saison im Sommer 2020 ein erstklassiges wie Corona-konformes Programm. Auf der ringförmigen „Open O Bühne“, für deren Bau Bestandteile des hölzernen Theatergebäudes verwendet wurden, sind noch bis Mitte September Gastspiele, Improvisationstheater, Konzerte und die eigene Produktion des Globe Berlin Ensembles „Der Sturm“ von William Shakespeare zu sehen.

Seit zwei Jahren durchläuft das Bauvorhaben ein dreistufiges Verfahren zur Bebauungsplanänderung unter Anwohnerbeteiligung und steht vor dem Abschluss, sobald alle Anforderungen des Bezirks umgesetzt sind. Nachdem der Berliner Senat im Mai 2020 der Umwidmung des Grundstücks an der Sömmeringstraße 15 für kulturelle Zwecke zugestimmt hat, ist abschließend noch die Zustimmung des Abgeordnetenhauses (voraussichtlich nach der Sommerpause) erforderlich.

In Kooperation mit dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf und dank Förderung durch die Lottostiftung Berlin hat die Hauptstadt – wenn alles nach Plan läuft – ab Sommer 2022 ein neues Shakespeare Theater nach Londoner Vorbild. Das Globe Berlin besteht aus den Bauteilen eines ehemaligen Holzbaus in Schwäbisch-Hall, das 2016 durch einen festen Neubau ersetzt wurde. 

Der Berliner Theatermacher Christian Leonard erwarb die Bestandteile, brachte sie in die Hauptstadt und will seine Vision eines eines „Globe-Theaters für Berlin“ verwirklichen.

Visualisierung: MARS Architekten

Nach den Entwürfen von MARS Architekten Berlin ist nicht nur ein Wiederaufbau des Schwäbisch Haller Theaters geplant, sondern zusätzlich ein Funktionsgebäude, das Werkststattbühne, Zuschauerfoyer und Gastronomiebereich vereint. Insgesamt soll das rund 14 Meter hohe Gebäude für mehr als 600 Besucher*innen Platz bieten, von einem eigenen Ensemble bespielt werden und ein schließbares Dach besitzen. Getreu dem Motto „Schauspiel. Wortkunst. Weltmusik.“ will sich Globe Berlin ab 2022 zum neuen Kultur-Hotspot an der Spree entwickeln.

2. Prolog-Saison im Sommer 2020

Einen ersten Eindruck vom Globe Berlin Ensemble können sich Kulturbegeisterte im Sommer 2020 machen. Auf der „Open O Bühne“ führt das Ensemble unter der Leitung von Regisseur Jens Schmidl das Shakespeare Spätwerk „Der Sturm“ auf. Unter dem Motto „Hoffnung & Heimat“ hat Globe Berlin im Juni 2020 die 2. Prolog-Saison gestartet. Neben dem eigenproduzierten Stück gibt es auf der ringförmigen Holzbühne auch Konzerte von The Swingin‘ Hermlins, der lautten compagney Berlin und dem Taschenbluesorchester zu erleben.

Das Globe Berlin Ensemble präsentiert auf der Freilichtbühne im Sommer 2020 Shakespeares „Der Sturm“ (Foto: Thorsten Wulff)

Damit bietet die Open O Bühne im Sommer 2020 den Besucher*innen eine Theater- und Kulturbühne im Grünen, die den aktuellen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen entspricht und die Zeit bis zur Fertigstellung des Globe Berlin im nächsten Jahr erleichtern soll. Abgegrenzt durch grüne Carrées auf dem Boden sitzen die Besucher*innen einzeln oder gruppiert – so sind aktuell mindestens 100 Plätze im Theater im Angebot.

Tickets für alle Veranstaltungen im Globe Berlin und auf der Open O Bühne gibt es exklusiv hier bei Ticketmaster.